Gästebuch!
Einträge: 26    |    Aufrufe: 8664

« Homepage    |    Eintragen »



 
Veronika Stey schrieb am 17.11.2015 - 20:59 Uhr


Von: ARCHE [mailto:archezeit@gmx.de]
Gesendet: Dienstag, 10. November 2015 21:53
An: veronikastey@gmail.com;

Betreff: AW: Deutsche Jugendämter verletzen massiv die Menschenrechte - Zwischenbericht an den UN-Menschenrechtsrat

Sehr geehrte Frau Stey,

herzlichen Dank für die Erweiterung der Situationsproblematik auf die Sozialämter und dortigen Seilschaften, von der ich überzeugt bin, dass sie genauso zutrifft, wie Sie sie eben geschildert haben !

Lieben Gruß und auf ein weiteres Miteinander
Heiderose Manthey


HomepageE-Mail

Veronika Stey schrieb am 10.11.2015 - 00:10 Uhr

Liebe Leser,

inzwischen hat sich eine Menge ereignet und meine Erfahrungen werden immer umfangreicher.Insbesondere mit der Seilschaft Sozialbehörden.Manchmal könnte man zu der Überlegung kommen, ob sie hier und da das normale denken verlernt haben und die hier und da geschilderte Kriminalserie abschreiben. Die Würde des Menschen ist unantastbar, so Artikel 1 des Grundgesetz.Doch weis man hier und da überhaupt noch, was das bedeutet?
Wenn der ehemalige Sozialminister Norbert Blüm schon vor dem Fernsehschirm gesteht: Soviel Pflaster kann es in unserem Staat gar nicht geben, wie Sozialbehörden Wunden schlagen, kann ich das nur bestätigen. Leider scheinen manche Mitarbeiter das Grundgesetz nie gelernt zu haben, Menschenrechte und Wahrheit scheinen keine Bedeutung bei ihnen zu haben und Gewissenhaftigkeit und Aufrichtigkeit ignorieren sie. Als Amtsperson des deutschen Rechtstaates, sollten sie lieber den Beruf wechseln,um den Rechtstaat nicht zu beschmutzen.

Aber es gibt auch tolle,gewissenhafte Menschen und es wäre völlig falsch alle in einen Topf zu werfen. Doch sollte über so manch ein Lügner auch klare, aufschlussreiche Worte geschehen.

Vielleicht kann der Eine oder Andere auch über seine Erfahrungen berichten und dazu beitragen, dass ein aufhorchen in unserem Staat statt findet.

Liebe Grüße Veronika


HomepageE-Mail

Babs schrieb am 14.10.2015 - 18:55 Uhr

Liebe Veronika,

wünsche Dir einen schönen Abend.

GGVLG Babs


HomepageE-Mail

Veronika schrieb am 04.01.2015 - 17:28 Uhr

Liebe Freunde, liebe Leser,

auf diesem Weg wünsche ich allen Besucher dieser Webseite alles Gute für das Jahr 2015.

Ich danke allen, die bisher unterstützend mitgeholfen haben, dass ich immer noch leben darf. Danke auch allen, die bei meinem Umzug geholfen und viel Einsatz erbracht haben.
Es gibt viel Neues zu berichten. Ausführliche Berichterstattung folgt gelegentlich.
http://23540.my-gaestebuch.de/smile/klatsch.gif

Liebe Grüße Veronika


HomepageE-Mail

Veronika Stey schrieb am 06.09.2014 - 18:07 Uhr

Liebe Besucher dieser Website,

auf diesem WEg möchte ich einmal sehr gewissenhaften Ärzten danken, die ich habe kennen gelernt und die mir sehr gewissenhaft helfen.

Dr. Vasiljuk, Prof. Schlot und Dr. Lenhardt.
Vielen Dank diesen Ärzten auf diesem Weg. Besonders auch Prof. Schlot, der sich in einer sehr erhlichen und aufrichtigen Haltung für mich einsetzt.Ein Professor mit Verantwortung und Charakter !!!

Danke allen die bisher mitgeholfen haben, dass ich noch am Leben bin.



Liebe Grüße Veronika

Smilie Smilie Smilie


HomepageE-Mail

Babs schrieb am 25.05.2014 - 23:38 Uhr

Liebe Veronika,

wünsche Dir einen Guten Start in die neue Woche !

GGVLG Deine Freundin Babs Smilie


HomepageE-Mail

Veronika Stey schrieb am 04.01.2014 - 19:45 Uhr

Liebe Besucher,

auf diesem Weg danke ich allen, die mich bei der Petition - Hinweis Ute Lehmann- unterstützt haben.

Dem Anstifter unter Contra zur unterlassenen Hilfeleistung mit Gesetzverletzungen möchte ich auf diesem Weg raten in Zukunft derartige Gesetzverletzungen zu unterlassen bei Menschen, deren Situation er nicht kennt.

Ich gehe davon aus, dass die höchste Justizmacht den Standort dieser Person auffinden wird, um meinen Strafantrag weiter zu bearbeiten.


Gesendet: Samstag, 4. Januar 2014 18:18
An: Generalbundesanwalt BGH
Bayrisches Staatsministerium

Betreff: Zur Weiterbearbeitung höchster Justiz stelle ich hiermit Strafantrag gegen Unbekannt.
Betr.: Zur Weiterbearbeitung höchster Justiz stelle ich hiermit Strafantrag gegen Unbekannt.
Begründung : Wegen öffentlicher Anstiftung zur unterlassenen Hilfeleistung, öffentlicher Beleidigung, öffentlicher Diskriminierung, öffentlicher Täuschung, öffentlicher Irreführung.


Freundliche Grüße Veronika Stey


HomepageE-Mail

Ute Lehmann schrieb am 27.11.2013 - 10:49 Uhr

https://www.openpetition.de/petition/online/bitte-um-lebens-schuetzende-schaedel-op Bitte unterschreiben Sie hier!


E-Mail

Veronika Stey schrieb am 26.11.2013 - 14:45 Uhr

Hallo an alle Besucher meines Gästebuches, meiner Website und den Unterstützer meiner Petition,

Dank der Heinweise einer Unterstützerin meiner laufenden Petition hat sich ein wunderbarer Professor gefunden, der sich rührend in dieser Sache für mich einsetzt und mich untersucht hat.
Sein Name werde ich zu einem späteren Zeitpunkt auf meiner Website veröffentlichen.
Aber die Wahrheit kommt immer mehr ans Licht. In absehbarer Zeit werde ich in einem ausführlichen Bericht berichten.

Vielen Dank allen Unterstützer.

Veronika Stey


HomepageE-Mail

Doctor schrieb am 15.11.2013 - 15:53 Uhr

Hallo!
Vieleicht kann ich ihnen weiter helfen mit der Gerechtigkeit! Und zwar so: wenn man etwas auf Rechnung kauft, sollte man diese auch zahlen! Dan haben sie auch keine Probleme!


E-Mail

 
Seiten:
- 1 - 2 - 3 -
Zurück  Weiter

Highspeed SSD Webspace bzw. Webhosting für Profis powered by Abonda.de
Hol Dir dein eigenes gratis Gästebuch!
Bitte aktiviere JavaScript!